Hier möchten wir Sie über einige die Aktivitäten und Verantstaltungen Ihrer Feuerwehr Informieren.

Die Feuerwehr Osterrönfeld hat neben den Einsätzen auch viele andere Aktivitäten. Neben den Schulungsdiensten, Fortbildungen, Infoabende, Besprechungen, Übungen und der Gerätepflege, engagiert sich die Wehr auch bei Veranstaltungen in der Gemeinde, sei es beim Osterfeuer, der Kanalromantika, beim Laternelaufen oder dem Weihnachtsmarkt.

Informieren sie sich hier, was sich interessantes in der Feuerwehr Osterrönfeld tut....

26/27.09.2015 Großübung "Bahnunfall Eisenbahnhochbrücke"

Am 26.08.15 gegen 23.00 Uhr trafen sich die Wehren des Amtes Eiderkanal, das THW, die RKiSH und viele weitere Hilfsorganisationen, sowie Vertreter der Bahn, Verwaltung und anderer Feuerwehren und Organisationen zu einer Übung am Bahnhof in Schülldorf.


Die angenommene Lage war, dass ein Personenzug im Bereich der Eisenbahnhochbrücke verunglückt ist. Bei diesem Unglück waren ca. 40 Verletzte zu retten und dann sicher von der Brücke zu transportieren.


Die Übung fand mitten in der Nacht statt, da zu diesem Zeitpunkt die Bahnline wegen Bauarbeiten auf der Hochbrücke gesperrt war. Deshalb bot sich die Möglichkeit die Übung auf der Eisenbahnstrecke durchzuführen. Da die Brücke wegen den Bauarbeiten für die Übung nicht zur Verfügung stand wurde die Übung auf dem Bahndamm in Osterrönfeld durchgeführt.

Aufgabe der Feuerwehr Osterrönfeld bestand darin, als ersteintreffende Wehr am Unglücksort, die Lage zu erkunden und in diesem Fall den Brandschutz sicher zu stellen, die Einsatzstelle ausleuchten und den Rettungsdienst bei der Sichtung und bei der Rettung der Verletzten zu unterstützen. Hierbei wurden wir von der Wehr Schacht Audorf unterstüzt.


Um die Verletzten zu Retten, wurde ein Triebwagen der Bahn im Bahnhof Schülldorf zu einem Medizinischen Rettungszug umgebaut. Dieser Zug fuhr dann auf den Bahndamm zu dem verunglückten Zug und übernahm dort die Verletzten, um sie dann wieder zurück zum Bahnhof Schülldorf zu bringen. Dort wurden in der Zwischenzeit ein Behandlungsplatz vom Rettungsdienst aufgebaut um die vom Rettungszug gebrachten Verletzten zu versorgen.


Übungsende für die Wehr Osterrönfeld war gegen 04.00 Uhr


Fahrzeugübergabe und Grillfest am 11.07.2015

Der neue Einsatzleitwagen.   Foto: Feuerwehr Osterrönfeld
Der neue Einsatzleitwagen. Foto: Feuerwehr Osterrönfeld

Am 11.05.2015 veranstaltete die Feuerwehr Osterrönfeld wieder ihr traditionelles Grillfest. Den ganzen Tag über bot die Feuerwehr ein buntes Programm für Jung und Alt.  Bereits am Nachmittag würde eine Fahrzeugschau mit Rundfahrten angeboten. Für die kleinen gab es eine Hüpfburg und Wasserspiele. Der Höhepunkt des Tages war aber die feierliche und offizielle Übergabe des neuen Einsatzleitwagens an die Feuerwehr. Anschließend ging es zum gemütlichen Teil des Abends über.

Mit zahlreichen Gästen wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Neuer ELW für die Osterrönfelder Feuerwehr

Foto: Feuerwehr Osterrönfeld
Foto: Feuerwehr Osterrönfeld

Feuerwehr Osterrönfeld hat Verstärkung bekommen

Am 08.07.2015 war es soweit, 4 Kameraden der Wehr holten unser neues Fahrzeug, ein Einsatzleitwagen  (ELW) von der Firma Matuczak aus Preetz ab.

Der ELW ist der lang erwartete Ersatz für unser mittlerweile ausser Dienst gestelltes MZF (Mehrzweckfahrzeug).

Das MZF war schon über 20 Jahre alt und entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen für eine moderne und effektive Einsatzführung, welche das MZF bei größeren Schadenslagen zu erfüllen hatte. Zudem hatte das MZF zunehmende technische Probleme sowie starken Rostbefall , so dass sich im vergangenen Jahr die Gemeinde und die Feuerwehr für eine Ersatzbeschaffung  entschieden hat.

Da die Hauptaufgabe des neuen Fahrzeuges ist, die Einsatzleitung bei der Einsatzführung zu unterstützen, haben wir uns anstelle eines MZF’s für ein ELW entschieden.

 

Nach einigen Monaten Bauzeit war es dann soweit und der neue ELW konnte abgeholt werden.

Auf der Fahrt nach Osterrönfeld wurde der ELW auf dem Autobahnparkplatz Neunordsee von der Wehr in Empfang genommen um das neue Fahrzeug in einem Konvoi nach Osterrönfeld zu geleiten.

 

Der neue ELW ist auf ein Mercedes Benz Sprinter Fahrgestell aufgebaut worden und kann 7 Feuerwehrleute transportieren. Das Fahrzeug enthält neben der üblichen Funkausstattung ein PC  mit Internet, womit wir nun in der Lage sind, aktuelle Ortspläne und Sattelitenbilder von der Einsatzstelle abzurufen. Ebenfalls haben wir nun Zugriff auf Gefahrgutdatenbanken, Sicherheitsdatenblätter und vieles mehr.

Das Internet im Fahrzeug ist eine große Unterstützung für die Einsatzleitung zur Informationsgewinnung in Einsatz.

Ein Whiteboard zur Zeichnung einer Lagekarte oder für die Kräfteübersicht ist auch mit an Bord. Ebenfalls verfügt der ELW über Telefon und Fax und vieles mehr.

 

Dar ELW wird am Samstag den 11.07.2015 gegen 18.00 Uhr offiziell vom Bürgermeister an die Feuerwehr übergeben.

29.05.2015 Lehrgangsabschluß Truppmann / Truppführer des Amtes Eiderkanal und Stadt Rendsburg

Am 29.05.2015 nahmen die Kameradinnen und Kameraden der Truppmann- und Truppführerausbildung der Wehren des Amtes Eiderkanal und der Stadt Rendsburg an einer Lernerfolgskontrolle und an einer Abschlussübung in Rendsburg teil.

Bei strömenden Regen zeigten der Truppmannlehrgang seine erlernten Fähigkeiten im Brandschutz mit einer Löschübung und der Truppführerlehrgang  zeigte seine Fähigkeiten in der technischen Hilfeleistung bei einem angenommenen Verkehrsunfall mit eine eingeklemmten Person.

Unter den prüfenden Augen der  Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes,  der Wehrführungen der Wehren des Amtes Eiderkanal und der Stadt Rendsburg sowie den Bürgermeistern der beteiligten Wehren verliefen die Übungen und die Lernerfolgskontrolle zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten. Wir gratulieren den Kameradinnen und Kameraden zu den bestandenen Prüfungen.

 

Hier noch ein paar Infos zu den oben genannten Ausbildungen:

Jeder, der in eine Freiwillige Feuerwehr eintritt, muss ein Grundausbildungslehrgang absolvieren.

Der Grundausbildungslehrgang ist die sogenannte Truppmannausbildung, welche sich in 2 Teile gliedert.

 

Truppmann Teil 1

Ziel der Truppmannausbildung Teil 1 ist die Befähigung zur Übernahme grundlegender Tätigkeiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz in Truppmannfunktion unter Anleitung.

Dauer mindestens 70 Stunden.

 

Truppmann Teil 2

Ziel der Truppmannausbildung Teil 2 ist die selbstständige Wahrnehmung der Truppmannfunktion im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz, sowie die Vermittlung standortbezogener Kenntnisse.

Dauer mindestens 80 Stunden in 2 Jahren.

 

Truppführer

Voraussetzung für die Teilnahme am Truppführerlehrgang ist die erfolgreich abgeschlossene Truppmannausbildung

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb der Staffel oder einer Gruppe.

Dauer mindestens 35 Stunden.

 

Quelle: Feuerwehrdienstvorschrift 2

 

Um weitere Führungsfunktionen in einer Freiwilligen Feuerwehr zu übernehmen, wie z.b. Gruppenführer, Zugführer, Wehrführer ist eine erfolgreich abgeschlossene Truppführerausbildung notwendig.

Osterfeuer am Samstag den 04.04.2014

Osterfeuer 2015 in Osterrönfeld

Auch in diesem Jahr war das Osterfeuer, hinter dem Bahndamm bei herrlichem Wetter, wieder ein voller Erfolg.

Ab 18.00 Uhr ging es mit den Osterspielen los. Mehr als 150 Kinder haben sich an vielen Stationen Buchstaben erspielt – das Lösungswort ergab

= Osterfeuer = dafür bekam jeder einen Schokoladenosterhasen.

Auch in diesem Jahr wurden diese wieder von Edeka Hoof gespendet. Dafür sagen wir vielen Dank.

Das Feuer wurde ca. 19.00 Uhr angezündet, es verbreitete an diesem kühlem Abend eine herrliche Wärme. So konnte man mit Bratwurst und Getränken einen entspannten Abend verbringen und den einen oder anderen Bekannten treffen.

Uns die Feuerwehr Osterrönfeld hat es wieder Spaß gemacht dieses Osterfeuer zu organisieren und wir hoffen auch im nächsten Jahr wieder so viele Bürger und Gäste von Osterrönfeld begrüßen zu können.

Ein ganz großes Dankeschön an die Kameraden die in dieses Jahr mit geholfen haben.

Ihr Thomas Reicher

Gemeindewehrführer 

27.03.2015 Aussendienst - Übung auf der Lürssen-Kröger Werft

Bild: J.Beyer KFV RD
Bild: J.Beyer KFV RD

Übungsdienst auf der Lürssen-Kröger Werft

Der Übungsdienst der Feuerwehr Osterrönfeld fand am Freitag den 27. März auf der Lürssen-Kröger Werft statt. Wehrführer Thomas Reicher und Jugendwart Benjamin Skropp haben den Übungsdienst auf der Werft vorbereitet. In der Werkstatt der Maschinenbaulichen Ausrüstung in der Halle 4 brannte es. Vier Mitarbeiter (Mitglieder der JF) wurden vermisst. Am Verschiebebahnhof galt es eine unter einem Fahrzeug eingeklemmte Person zu befreien. Einsatzleiter Thies Doose erkundete die Lage und gab seinen Gruppenführern sofort ihre Befehle zur Brandbekämpfung und zur Technischen Hilfe. Die Gruppe von Dennis Kittel war mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Zuvor mussten allerdings vier Mitarbeiter (Mitglieder der JF) aus dem Gefahrenbereich, der sehr stark verqualmten Werkstatt gerettet werden. Die Atemschutzgeräteträger der Werft unterstützten die Feuerwehr Osterrönfeld mit ihrer Ortskenntnis. Die Gruppe um Gruppenführer Dirk Mücke kümmerte sich um den verletzten Mitarbeiter der unter dem Unimog eingeklemmt war. Mit den Büffelwinden wurde das Fahrzeug vorsichtig angehoben. Dabei kam es darauf an, dass der Unimog durch das LF 20/16-2 gegen ungewollte Bewegungen gesichert wurde. Der Patient (hierbei handelte es sich um eine Übungspuppe) wurde während der gesamten Bergungsarbeiten durch einen Kameraden der Feuerwehr betreut. Im Einsatzleitwagen wurde der Einsatz dokumentiert. Bei diesem Übungsdienst kam es darauf an, die Fertigkeiten und den Umgang mit dem Gerät zu üben und zu festigen. Wehrführer Thomas Reicher war mit dem Ergebnis der Übung zufrieden.

Text und Bilder: J.Beyer Kreispressewart KFV RD

Ehrenmitgliedertreffen am 07.02.2015

Am Nachmittag des 07.02.2015 trafen sich die Ehrenmitglieder der Feuerwehr  Osterrönfeld auf Einladung der Wehrführung zu einem gemeinsamen Nachmittag.

Um die Verbundenheit der aktiven Wehr mit den Ehrenmitgliedern zu zeigen und zu fördern wird neben den sonstigen Veranstaltungen der Feuerwehr ein Nachmittag nur für unsere Ehrenmitglieder ausgerichtet. Man trifft sich da zum Kaffee und Kuchen um über die alten Zeiten zu „schnacken“ und aber auch aktuelles und zukünftiges aus der Wehr zu erfahren. Das Highlight des Nachmittags war eine Besichtigung der Firma „Max Bögl“ am Schwerlasthafen. Die Firma „Max Bögl“ ist seit kurzem in Osterrönfeld ansässig und fertigt dort sogenannte Hybrid-Windkrafttürme und beschäftigt knapp 200 Mitarbeiter. Die Ehrenmitglieder konnten sich so einen kleinen Eindruck über die Veränderungen im Bereich des Schwerlasthafens machen und auch erkennen was für neue Herausforderungen für die Feuerwehr entstanden sind.

Wir bedanken uns bei dem gelungenen Nachmittag bei den zahlreich erschienen Ehrenmitgliedern und bei der Firma „Max Bögl“ für die Führung in ihrem Betrieb.

Die Ehrenmitglieder der Feuerwehr Osterrönfeld bei der Firma "Max Bögl"                 Foto: Feuerwehr Osterrönfeld
Die Ehrenmitglieder der Feuerwehr Osterrönfeld bei der Firma "Max Bögl" Foto: Feuerwehr Osterrönfeld

Jahreshauptversammlung am 09.01.2015

Am 09.01.2015 wurde zur Jahreshauptversammlung geladen. Im beisein des Bürgermeisters und Gästen des Kreisfeuerwehrverbandes, der Amtswehrführung, Vertreter aus der Verwaltung, Presse und der Polizei führte unser Wehrführer Thomas Reicher die Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus.

Der Wehrführer berichtete in seinem Jahresbericht über die vielfältigen Aktivitäten der Feuerwehr Osterrönfeld im vergangenen Jahr. Neben zahlreichen Übungs- und Schulungsdiensten richteten wir das Kameradschaftsfest, Osterfeuer und ein internes Oktoberfest aus. Ebenso waren wir bei der Kanalromantiker,  dem Weihnachtsmarkt der Gemeinde und dem Amtsfeuerwehrtag in Schacht-Audorf vertreten.  

Besucht haben wir die Feuerwehr Milow im Havelland, die zu ihrem 125 Jährigen Bestehen geladen hatte, mit einer Abordnung. Ebenfalls besuchten wir mit einer Abordnung unsere Partnerfeuerwehr Tarsdorf in Österreich.

Ein neues Hydraulisches Rettungsgerät wurde in Dienst genommen und eine Arbeitsgemeinschaft befasste sich mit der Anschaffung eines neuen Einsatzleitwagens,  der in diesem Jahr in Dienst gestellt wird.

39 Einsätze waren zu bewältigen, unter anderem ein Großfeuer in der Bokelholmer Chaussee, wo alle Wehren des Amtes Eiderkanal im Einsatz waren.

Dennis Kittel wurde zum Gruppenführer der 1. Gruppe und Dirk Mücke zum Gruppenführer der 2. Gruppe gewählt.

Tobias Bohnsack wurde zum stellv. Gruppenführer der 2. Gruppe und  Roland Peter-Köster zum Kassenwart gewählt.

Befördert wurden die Kameraden Nick Wecke zum Feuerwehrmann und der Kamerad Thies Doose zum Oberbrandmeister.

Geehrt für 10 Jahre Feuerwehr wurde der Kamerad Daniel Dicke und für 20 Jahre Feuerwehr die Kameraden Matthias Macowiak, Hildegard Peters-Hilburger, Jan Reicher, Tom Emminghaus und Lars Roth.

Für 30 Jahre Feuerwehr wurde der Kamerad Thies Doose und für 50 Jahre der Kamerad Klaus-Hermann Olf geehrt.

Für besondere Verdienste in der Jugendfeuerwehrarbeit wurde der Kamerad Roland Peter-Köster mit der Leistungsspange in Bronze der Jugendfeuerwehr  vom Kreisjugendwart Thorsten Weber geehrt.

Der Wehrführer bedankte sich bei dem Kameraden  Jens Heise für seine Tätigkeit als langjähriger Gruppenführer der 2. Gruppe und der Bürgermeister bedankte sich bei Thomas Reicher für mittlerweile 20 Jahre Dienstzeit als Gemeindewehrführer mit einem kleinem Geschenk.

Es folgten noch die Grußworte der Gäste. Beendet wurde die Versammlung gegen 22 Uhr.

Aktuell:

Nächster Dienst:

31.08.2018

Aussendienst

19.00 Uhr

14.08.18 Einsatz

Technische Hilfeleistung

12.08.18 Einsatz

Brandeinsatz (Fehlalarm)

12.08.18 Einsatz

Brandeinsatz (Großfeuer)

10.08.18 Einsatz

Brandeinsatz (Fehlalarm)

09.08.18 Einsatz

Brandeinsatz (Nachbarliche Löschhilfe)

06.08.18 Einsatz

Brandeinsatz (Vorsorgliche Alarmierung)

04.08.18 Einsatz

Brandeinsatz (Fehlalarm)

04.08.18 Einsatz

Brandeinsatz (Fehlalarm)

01.08.18 Einsatz

Brandeinsatz (Nachbarliche Löschhilfe)

25.07.18 Einsatz

Brandeinsatz (Fehlalarm)

24.07.18 Einsatz

Brandeinsatz (Fehlalarm)

15.07.18 Einsatz

Brandeinsatz (Flächenbrand)

12.07.18 Einsatz

Sonstiger Einsatz

09.07.18 Einsatz

Brandeinsatz (Fehlalarm)

29.06.18 Einsatz

Brandeinsatz (Fehlalarm)

28.06.18 Einsatz

Brandeinsatz (Fehlalarm)

26.06.18 Einsatz

Brandeinsatz (Fehlalarm)

12.06.18 Einsatz

Technische Hilfeleistung