FW-RD: Neuer MTW für die Jugendfeuerwehr Osterrönfeld

Wehrführer Thorsten Schrader begrüßte die Jugendfeuerwehr, die aktiven Mitglieder und auch die Ehrenmitglieder der Feuerwehr Osterrönfeld am Sonnabend (18.06.2022) zur Fahrzeugübergabe. Weiterhin begrüßte er Bürgermeister Hans Georg Volquardts, Amtswehrführer Jörg Martens, Anja Theis und Jan Rüther von der Amtsverwaltung und von Ford Remer Carl-Henrik Remer. Drei Jahre Planungsarbeiten sind vergangen, im August 2019 ging es mit der Angebotseinholung los, in diesen drei Jahren wurde Dezember 2019 der Antrag zur Förderung und Bezuschussung beim Kreis gestellt, im Juni 2020 kam die Genehmigung zur Förderung, danach ging es los mit der Ausschreibung. Die Auftragsvergabe wurde im Dezember 2020 erteilt. Im Juli 2021 wurde dann der Ford ausgeliefert und an die Firma Martin Schäfer GmbH (Fahrzeugausbau für Feuerwehrfahrzeuge) in der Nähe von Pforzheim geliefert. Bereits Ende Oktober 2021 war das Fahrzeug ausgebaut, allerdings ohne Funkgerät, hier gab es eine Lieferzeit von sechs Monaten, dieses wurde dann im Februar 2022 eingebaut. Nach erfolgreicher Abnahme und Abholung des Fahrzeuges wurde der MTW an Ford Remer aus Schacht-Audorf für die restlichen Arbeiten übergeben. Der Kaufpreis des Fahrzeuges liegt bei insgesamt 52.000 EUR, Der Kreis hat das Fahrzeug mit 8.000EUR bezuschusst und von der Volks- und Raiffeisenbank gab es eine Spende in Höhe von 1.500 EUR für die Beklebung des neuen MTW. Der Restbetrag wurde von der Gemeinde bezahlt, hier gilt der Dank der Gemeindevertretung und Bürgermeister für die Unterstützung und das Bereitstellen der Haushaltsmittel, so Schrader. Symbolisch wurde das Fahrzeug mit einem großen Schlüssel von Carl-Henrik Remer an den Bürgermeister Hans Georg Volquardts übergeben, dieser übergab den Schlüssel weiter an Wehrführer Thorsten Schrader und den Jugendwart Benjamin Skropp. Thorsten Schrader spricht Benjamin Skropp seinen besonderen Dank für die gute Zusammenarbeit bei der Beschaffung aus und überreicht ihm ein kleines Präsent, weiter fügt Schrader hinzu: „man sagt immer es ist nur ein MTW, aber so Umfangreich die Bürokratie geworden ist, ist so eine Beschaffung schon eine kleine Mammutaufgabe heutzutage geworden“. Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr konnten nach der Schlüsselübergabe Ihr neues Fahrzeug begutachten, alle hatte ein Leuchten in den Augen und waren Stolz auf Ihr neues Fahrzeug. Auch die Aktiven und die geladenen Gäste waren sichtlich beeindruckt vom neuen MTW.

neuer Ford Transit MTW Foto: Daniel Passig KFV RD-ECK
v.l. Jugendwart Benjamin Skropp, Wehrführer Thorsten Schrader, Bürgermeister der Gemeinde Osterrönfeld Hans Georg Volquardts und Carl-Henrik Remer vom Autohaus Ford Remer Schacht-Audorf Foto: Daniel Passig KFV RD-ECK

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde
Daniel Passig
Mobil: 0151 166 03 198
E-Mail: passig@kfv-rdeck.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Im Einsatz verstorben, Spendenaufruf

Die Feuerwehren des Landes trauern um Ihren 45-jährigen Kameraden der FF Fleckeby, der am Sonntag den 8.Mai im Einsatz verstorben ist. Um die Angehörigen zu unterstützen, hat die Feuerwehr Fleckeby ein Spendenkonto eingerichtet. Nähere Informationen hier.

Die Kameraden aus Osterrönfeld sprechen der Familie und den Kameraden der FF Fleckeby Ihr Beileid aus.

Jahreshauptversammlung 2021

Am 22.04.22 war es endlich so weit, die Lockerungen in der Corona Pandemie ließen es endlich wieder zu, nach über 2 Jahren eine Jahreshauptversammlung durchzuführen. Auch wenn es offiziell die JHV 2021 war, deckte sie inhaltlich doch auch das Jahr 2020 mit ab. Insbesondere bei den aufgeschobenen Ehrungen und Beförderungen, wie auch in den Jahresberichten wurden dies doch deutlich.

Nach Eröffnung der Versammlung durch unseren Wehrführer Thorsten Schrader, begrüßte er die anwesenden Gäste, Bürgermeister Hans-Georg Volquardts, Anja Theis von der Amtsverwaltung Amt Eiderkanal, Carsten Maaß vom Kreisfeuerwehrverband, Amtswehrführer Jörg Martens, Kreispressewart Daniel Passig, unseren bisherigen Jugendgruppenleiter Moritz Modrow. Zudem unsere Mitglieder der Ehrenabteilung, sowie natürlich unsere Kameraden.

Nach dem Kassenbericht folgten die einstimmige Entlastung des Vorstandes und die Jahresberichte der Wehrführung. Diese waren dabei natürlich von der Pandemie geprägt, da über lange Zeiträume keine Dienste möglich gewesen sind. Gerade am Anfang wusste ja auch keiner, wie man eigentlich mit so einer Lage umgeht. Nachdem man sich auf die Situation eingestellt hatte, konnten im Jahr 2021 immerhin 19 von ca. 50 geplanten Diensten durchgeführt werden. 7 Dienste davon jedoch online, um zumindest ein wenig theoretische Ausbildung zu machen.

Neben den Diensten hatten wir 2021 zudem mit 29 Einsätzen zudem ein relativ ruhiges Einsatzgeschehen, was vermutlich auch auf die Pandemie zurückzuführen ist.

In seinem Bericht ging Wehrführer Thorsten Schrader auch darauf ein, dass die Verwaltungsarbeit für die Wehrführungen immer umfangreicher wird. Alleine in 2021 waren neben diverser wahrzunehmender Termine auf Kreis-, Amts- und Gemeinde Ebene, knapp 1200 E-Mails abzuarbeiten. Dies kostet viel Zeit und es muss einmal darüber nachgedacht werden, wie sich die Belastung hier reduzieren lässt.

Positiv ist, dass wir trotz Corona, oder vielleicht auch gerade wegen Corona, im letzten Jahr 7 neue Mitglieder gewinnen konnten. Bei der Jugendfeuerwehr waren es sogar 10 neue Mitglieder.

Nach den Berichten ging es dann an die Wahlen:

  • Kassenwart wurde Roland Peter-Köster (Wiederwahl)
  • Gruppenführung 1. Gruppe wurde Rene Peters
  • Stellv. Gruppenführer 1. Gruppe wurde Timm Kempe
  • Stellv. Gruppenführer 2. Gruppe wurde Jan Schaffeld
  • Kassenprüfer wurde Wolfgang Katt
  • Festausschuss wurden Michelle Lück, Timm Kempe und Bernd Müller

Befördert wurden:

Zum Feuerwehrmann/frau

Jan Braun, Rene Glindmeyer, Timm Kempe, Michelle Lück, Bernd Müller, Jan Schaffeld, Sarah Stang, Dimitrij Stang, Dorina Schermer, Moritz Modrow

Zum Hauptfeuerwehrmann/frau

Svea Reicher, Torsten Hoppe, Jannik Schrade, Malte Wieck

Zum Oberbrandmeister

Dirk Mücke durch den Kreisfeuerwehrverband (Carsten Maaß)

Geehrt wurden:

  • 10 Jahre – Torsten Hoppe
  • 20 Jahre – Sven Ole.Heise, Jan Schwarz, Maike Lück, Jan Niemax, Eike Voller
  • 30 Jahre – Rolf Röckendorf, Rolf Brandt, Stefan Stuwe
  • 40 Jahre – Bernd Sienknecht
  • 70 Jahre – Karl-Heinz Sachau, wobei diese Ehrung nachträglich im privaten Rahmen überreicht wurde.

Thomas Reicher wurde mit dem Deutschen Feuerwehr – Fitnessabzeichen (DFFA) in Gold ausgezeichnet.

Roland Peter Köster erhielt für seine langjährige Tätigkeit und sein Engagement für die Jugendfeuerwehr die Leistungsspange der Jugendfeuerwehr in Silber.

Nach abschließenden Bekanntmachungen und Grußworten der Gäste, konnte Wehrführer Thorsten Schrader die JHV zeitig kurz nach 21 Uhr schließen.

Spende über 2000,- € von der Volks- und Raiffeisenbank erhalten.

Bei einer Spendenauslosung der Volk- und Raiffeisenbank Schleswig-Mittelholstein eG haben auch wir ein Los in die Trommel geschmissen und gewonnen. Aus dieser Aktion haben wir eine 2000,- € Spende erhalten, um unserer Alarmierungssystem auszubauen.

Neben der üblichen Alarmierung über Funkmeldeempfänger erhalten die Kameraden zusätzlich die Alarmierung auch aufs Handy. Dank der Spende werden die Einsatzdaten zukünftig auch auf einem großen Monitor im Gerätehaus dargestellt, so dass sich jeder Kamerad schon beim Umziehen über die wesentlichen Daten der Einsatzmeldung wie Ort, Einsatzart usw. informieren kann.

Zudem werden die Daten nun bald auch zuverlässig auf unsere neuen Tabletts in den Einsatzfahrzeugen zur Verfügung stehen. Hier kann dann auch gleich das Navi gestartet werden, was insbesondere bei Einsätzen außerhalb des eigenen Einsatzbereiches sehr hilfreich ist. Zudem werden auf die Tabletts auch weitere Daten wie Feuerwehrpläne, Hydrantenpläne und weiteres übertragen. Neben der Alarmierung werden auf den Tabletts auch zusätzliche Einsatz-Apps, wie Gefahrstoffdatenbanken, Fahrzeugdatenbanken, usw. installiert werden. Die Spendenübergabe fand am Sa. den 05.03.22 vor der Filiale der Volks- und Raiffeisenbank in Osterrönfeld statt.